In der Zeit vom 24. - 31. Dezember ist unser Labor wegen Betriebsferien geschlossen.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.

Literaturübersicht

Hier finden Sie eine kleine Übersicht empfehlenswerter Literatur:

DIN EN ISO 8655 Volumenmessgeräte mit Hubkolben
In dieser Norm werden die international harmonisierten Anforderungen an die Kalibrierung von Volumenmessgeräten mit Hubkolben beschrieben. Die Norm besteht aus 7 Teilen:

  • DIN EN ISO 8655-1 Volumenmessgeräte mit Hubkolben – Teil 1: Begriffe, allgemeine Anforderungen und Gebrauchsempfehlungen
  • DIN EN ISO 8655-2 Volumenmessgeräte mit Hubkolben – Teil 2: Kolbenhubpipetten
  • DIN EN ISO 8655-3 Volumenmessgeräte mit Hubkolben – Teil 3: Kolbenbüretten
  • DIN EN ISO 8655-4 Volumenmessgeräte mit Hubkolben – Teil 4: Dilutoren
  • DIN EN ISO 8655-5 Volumenmessgeräte mit Hubkolben – Teil 5: Dispenser
  • DIN EN ISO 8655-6 Volumenmessgeräte mit Hubkolben – Teil 6: Gravimetrische Prüfverfahren zur Bestimmung der Messabweichung
  • DIN EN ISO 8655-7 Volumenmessgeräte mit Hubkolben – Teil 7: Nicht-gravimetrische Prüfverfahren zur Bewertung der Geräteeigenschaften

Die Normen sind kostenpflichtig und nur beim Beuth-Verlag erhältlich unter www.beuth.de
Für Kolbenhubpipetten und deren Kalibrierung sind also die Teile 2 und 6 notwendig und Teil 1 dringend zu empfehlen.
DAkkS-Dokumente
Die DAkkS hat Empfehlungen für Überwachungsfristen bei Mess- und Prüfeinrichtungen ausgesprochen, von denen akkreditierte Labore jedoch begründet abweichen können, da es sich, wie der Titel sagt, nur um Leitlinien handelt:

Auf Seite 5 werden unter 7.b und 7.c Kolbenhubpipetten angesprochen. Dabei wird zwischen Rückführung (entspricht Kalibrierung) und Zwischenprüfung unterschieden. Sowohl für die rückgeführte Kalibrierung als auch für die Zwischenprüfung wird jeweils ein Intervall von 6 Monaten empfohlen. Zu verwenden ist dabei die gravimetrische Methode nach DIN EN ISO 8655-6, wobei für Volumina kleiner oder gleich 10 Mikroliter für die Zwischenprüfung auch die photometrische Methode zulässig ist. Leider gilt das Dokument 71 SD 4 027 eigentlich nur für den Gesundheitlichen Verbraucherschutz. Solange aber andere Abteilungen der DAkkS keine entsprechenden Regelungen verabschiedet haben, werden sich natürlich auch andere akkreditierte Bereiche daran orientieren.
Orientierungshilfen zur Frage, wie eine akkreditierte Stelle den Nachweis der messtechnischen Rückführung erbringen kann, liefert folgendes DAkkS-Merblatt:

Leider werden dort viele im Dokument nicht definierte Begriffe verwendet wie Kalibrierschein, Ergebnisbericht, Zertifikat, Eichschein, Prüfschein und Werkskalibrierschein, was die Verständlichkeit zumindest nicht fördert.
DKD-Richtlinie
Die kostenlose Richtlinie des Deutschen Kalibrierdienstes

ist aktueller als die ISO-Normen und legt auf 24 Seiten Mindestanforderungen an das Kalibrierverfahren fest. Auch die Messunsicherheitsbeiträge werden ausführlich erläutert.
SOPs zu Pipetten
Eppendorf bietet als kostenlosen Download eine deutschsprachige SOP von über 60 Seiten im PDF-Format einschließlich der technischen Spezifikationen der Eppendorf-Pipetten an.
Brand bietet ebenfalls kostenlos verschiedene SOPs in mehreren Sprachen im PDF-Format an, so zum Beispiel eine 14-seitige SOP zur Transferpette, Ausgabestand Oktober 2013. Die SOP-Übersicht der Firma Brand finden Sie hier.